Literatur

BIOGRAPHIE – BIBLIOGRAPHIE


©Residenz Verlag

 

Biographie

Alfred Goubran, geb. am 6.1.1964, der Vater Ägypter, die Mutter Österreicherin, verbringt die ersten Lebensjahre in Graz und Iserlohn (BRD). Nach dem Tod des Vaters Übersiedlung nach Kärnten. Schulbesuch u.a. des Internates in Tanzenberg, Schulabbruch. Erste Veröffentlichungen in literarischen Zeitschriften, Performances und Lesungen ab 1981. Zahreiche Reisen und längere Aufenthalte in Portugal und Braslien.

1993 Gründung des Verlages edition selene. 2010 stellte der Verlag die Geschäftstätigkeit ein. Im selben Jahr erschien Goubrans Debütroman „Aus.“

2010 beginnt er das Musikprojekt [goubran]. Die erste CD „Die Glut“ erschien 2014 bei Lindo Records Wien, die zweite CD „irrlicht“ 2016 im Label Konkord, Wien. Mit Erscheinen der LP (Compilation)”Schiffe aus Schnee” (Label: Konkord, Wien) im November 2016 fand das Projekt [goubran] seinen Abschluß.

Für 2018 ist das Musikprojekt NABIL – Blues&Ballads angekündigt.

Alfred Goubran lebt in Wien.


Bibliographie

  • Betrachtungen in der Endlichkeit des freien Falls. Lyrik, Alekto Verlag, Klagenfurt 1987
  • Riedmüller. Suada, Röschnar Verlag, Klagenfurt 1992
  • Der Pöbelkaiser. Ein Brief, Residenz Verlag, Salzburg–Wien 2002, ISBN 3-7017-1287-5
  • Tor. Kitab Verlag; 2007. ISBN 3-902585-15-3
  • Ort. Erzählungen, Braumüller Verlag, Wien 2010. ISBN 978-3-99200-011-1
  • Aus.. Roman, Braumüller Verlag, Wien 2010, ISBN 978-3-99200-016-6
  • Kleine Landeskunde. Essaí. Braumüller Verlag, Wien 2012, ISBN 978-3-99200-052-4
  • Der gelernte Österreicher. Idiotikon. Braumüller Verlag, Wien 2013, ISBN 978-3-99100-095-2
  • Durch die Zeit in meinem Zimmer. Roman. Braumüller Verlag, Wien 2014, ISBN 978-3-99200-104-0
  • Schiffe aus Schnee. Würdigungsheft. Fidibus, Klagenfurt 2014, ISBN 978-3-9503716-0-4
  • Wo ich wohne bist du Niemand.. Prosaminiaturen, Faksimiles mit Photos von Gerhard Maurer. Malandro Verlag, Klagenfurt 2015, ISBN 978-3-902973-15-3
  • Das letzte Journal. Roman, Braumüller Verlag, Wien 2016, ISBN 978-3-99200-133-0
  • Gebete & Sitzbilder. Gedichte, mit Zeichnungen von Simon Goritschnig, Drava Verlag, Klagenfurt 2016, ISBN 978-3-85435-791-9
  • HERZ. Eine Verfassung. Braumüller Verlag, Wien 2017, ISBN 978-3-99200-183-5

Übersetzungen

  • Der parfümierte Garten. Ein Handbuch arabischer Liebeskunst. Transposition des Buches The Perfumed Garden von Sheik Nefzawi, edition selene, Wien 2004, ISBN 978-3-85266-207-7.
  • Die gelbe Tapete. Erzählung von Charlotte Perkins Gilman, edition selene, Wien 2005, Neuauflage: Braumüller Verlag 2011, ISBN 978-3992000401

Herausgabe

  • pro kopf. Kulturzeitschrift Kärnten, 1995–1996
  • Staatspreis. Der Fall Bernhard. edition selene, Wien 1997, ISBN 978-3-85266-036-3
  • Anton Überfelders Kärntnerisches Idiotikon. Heyn Verlag, Klagenfurt 2015, ISBN 978-3-7084-0504-9